Reisebericht einer Langzeit-
intensivpatientin

Aufmerksamkeit in der Pflege.

„Es gibt nur zwei Arten zu leben. Entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder.“

(Albert Einstein)

Ich glaube an Zweiteres. Es ist ein Wunder, dass ich hier bin. Ein Wunder, das ich meinen Ärzt*innen und Pfleger*innen zu verdanken habe. Jahre nach meiner Krankheit habe ich mich der Aufmerksamkeit in der Pflege verschrieben. Ich erzähle von meiner Geschichte und davon, wie die Kommunikation in der Pflege gestaltet werden kann.

Von Augenblicken und Ewigkeiten

Meine Erfahrungen habe ich in ein Buch gepackt, das einen Einblick in meine Krankheit und mein Leben danach gibt.

Workshops, Vorträge und Seminare

Mein Angebot richtet sich primär an Menschen in Pflegeberufen, denen ich meine Geschichten erzähle.

Immerwasser und Immerworte

So, wie mich meine Krankheit gelehrt hat, die kleinen Freuden des Lebens zu schätzen, hat sie mich zum Schreiben geführt.

Immerworte. Geschichten meiner Krankheit und Geschichten meines Lebens danach.

Suppenfütterung

Eine Erinnerung an das Gefüttertwerden, die Stimme von Rainer Pariasek und einen Pfleger, der mich nicht ansah.

Das Waschfest

Eine Geschichte von meiner Liebe zu Wasser, von Schwimmen im Bett und von der Wichtigkeit von Aufmerksamkeit.

Schreiben Sie mir!

Das Waschfest

In meiner Arbeit lassen sich meine Erfahrungen auf der Intensivstation sehr gut mit dem Wissen und der Erfahrungen von Pflegepersonal zusammenführen. Ich habe in meinem Buch „Von Augenblicken un…

Der Pflege-Eisberg

Wussten Sie, dass nur rund 10% eines Eisbergs über Wasser liegen? Die restlichen 90% des eisigen Brockens befinden sich unter der Wasseroberfläche, unbemerkt, aber riesengroß. Und schwer. Die Spitze d…

Suppenfütterung

Zum Alltag auf der Intensivstation gehört auch das Gefüttert-werden – wenn man nicht durch Schläuche ernährt wird. Dass das Krankenhausessen nicht immer das allerbeste ist, ist ja kein Geheimnis, aber…